WILLKOMMEN IN UNSEREM SPORTTEAM

Erleben Sie Autos, die tolles Design, neueste Technologie und eine lange Rennsportgeschichte in sich vereinen.

Indem Sie sich für eines der ŠKODA Sportmodelle entscheiden, werden Sie einer von uns. Ein Mitglied eines der ältesten Rennsportfanclubs der Welt – aktiv seit über 120 Jahren. Genauso wie die ŠKODA Fahrzeuge mit praktischen und raffinierten Lösungen ausgestattet sind, haben sie in gleichem Masse auch Adrenalin und die Sehnsucht nach Geschwindigkeit in sich. Die RS, SportLine und Monte Carlo Versionen haben nichts zu verstecken. Freuen Sie sich auf eine aufregende Zeit in Ihrem ŠKODA – egal, ob Sie einkaufen gehen, eine abendliche Fahrt auf Landstrassen geniessen oder sich für ein Wochenende auf dem Renngelände bereit machen.

ŠKODA SUPERB SportLine: Eine unwiderstehliche Kombination aus sportlichem Vorzeigemodell und unerreichten 660 l Kofferraumvolumen
ŠKODA SUPERB SportLine: Eine unwiderstehliche Kombination aus sportlichem Vorzeigemodell und unerreichten 660 l Kofferraumvolumen
ŠKODA Sportausstattung
3-Speichen-Sportlenkrad

Ein 3-Speichen-Sportlenkrad, bezogen mit perforiertem Leder, gehört zur Standardausstattung in allen Sportmodellen. Über das 3-Speichen-Multifunktionslenkrad können das Radio, das Mobiltelefon, das Virtuelle Cockpit (für CITIGO und FABIA nicht erhältlich) sowie das Automatikgetriebe (DSG) bedient werden.

ZWEI BUCHSTABEN MIT EINER RUHMREICHEN VERGANGENHEIT

Die Buchstaben RS stehen für Rally Sport und wurden erstmals 1974 bei den beiden Rally-Prototypen ŠKODA 180 RS und 200 RS verwendet. Seit dem Jahr 2000 tragen die sportlichsten ŠKODA Serienmodelle das RS Logo.

ENTDECKEN SIE DIE RS MODELLE

ŠKODA OCTAVIA RS

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h, und Platz ist in beiden Versionen mehr als genug vorhanden – der Combi fasst bis zu 1’740 Liter Gepäck.

Mehr dazu
ŠKODA KODIAQ RS

Obwohl RS ein Synonym für Sportlichkeit ist, bleibt der KODIAQ RS ein praktisches Familienauto mit geräumigem Kofferraum.

Mehr dazu
Machen Sie das Beste aus Ihrem ŠKODA
KORREKTE SITZPOSITION

Beginnen Sie damit, die Sitzposition in Längsrichtung so einzustellen, dass Sie die Pedale mit leicht angewinkelten Beinen ganz durchdrücken können. Gleichzeitig sollten Sie den höchsten Punkt des Lenkrads erreichen, wenn Sie Ihre Arme leicht schräg halten. Die obere Kante der Kopfstütze sollte auf der gleichen Höhe sein wie der höchste Punkt Ihres Kopfes.

ENTDECKEN SIE DIE SPORTLINE MODELLE

ŠKODA KAROQ SportLine

Zahlreiche schwarze Elemente betonen die dynamische Erscheinung des KAROQ SportLine.

Mehr dazu
ŠKODA KODIAQ SportLine

Das robuste und sportliche Design wird unterstrichen durch die schwarzen Aussendetails und die standardmässigen 19"-Leichtmetallräder.

Mehr dazu
ŠKODA SUPERB SPORTLINE PLUS

Das Sportlenkrad sowie die Sportsitze werden Ihren Puls erhöhen, sobald Sie einsteigen.

Mehr dazu

ENTDECKEN SIE DIE MONTE CARLO MODELLE

ŠKODA FABIA MONTE CARLO

Sie wollen ein Statement abgeben? Dann passt der FABIA Monte Carlo perfekt zu Ihnen.

Mehr dazu


DER ŠKODA FABIA R5 AN DER FIA WORLD RALLY CHAMPIONSHIP (WRC)

Die Marke ŠKODA setzt ihre Rennerfolge fort. Erfahren Sie mehr über den Rennwagen ŠKODA FABIA R5, der weltweit für Werk- sowie private Teams über die Rennstrecken rast.

ŠKODA Motorsport
ÜBER 100 JAHRE RENNSPORT

Seit dem Produktionsbeginn in Mladá Boleslav 1895 hat ŠKODA zahlreiche Rennsportlegenden und unvergessliche Fahrzeuge hervorgebracht sowie grosse Siege errungen. Entdecken Sie wichtige Meilensteine.

Meilensteine ŠKODA Rennsport
ANFÄNGE AUF ZWEI RÄDERN

1901 erzielten Laurin und Klement gleich bei ihrem ersten internationalen Rennen bemerkenswerte Ergebnisse: Dank ihrer Dynamik und Zuverlässigkeit triumphierten die Motorräder der beiden Unternehmer. 1905 kam Václav Vondřich (besser bekannt als der «reisende Schmied») beim berühmten Rennen im französischen Dourdan neun Minuten vor dem Zweitplatzierten ins Ziel. Er war auf der Zweizylinder-Werksmaschine mit 693 cm³ Hubraum unterwegs, die im Bild oben zu sehen ist.

TOP